Glossar

Insolvenz

Insolvenz Als Insolvenz wird die Situation der Zahlungsunfähigkeit bezeichnet. Ist ein Schuldner nicht in der Lage, seine offenen Rechnungen gegenüber seinen Gläubigern zu begleichen, ist er nicht liquide – also insolvent. Der Begriff Insolvenz wird vom Lateinischen „solvere = zahlen“ abgeleitet. Die Insolvenz kann durch mangelnde Liquidität, also eine unzureichende Zahlungsunfähigkeit bzw. Überschuldung entstehen. Umgangssprachlich […]

Liquidität

Liquidität Der Begriff „Liquidität“ wird vom Lateinischen „liquidus = flüssig“ abgeleitet. Die Liquidität bezeichnet die Fähigkeit einer privaten oder juristischen Person, fällige Verbindlichkeiten fristgerecht zu begleichen. Je nach dem, wie viele Zahlungsmittel vorhanden sind, steht es gut oder weniger gut um die Zahlungsfähigkeit. Bevor ein Geschäftsverhältnis eingegangen wird, kann es für den Lieferer eines Produktes […]

Mahnschreiben

Mahnschreiben Zahlt ein Schuldner seine offene Rechnung nicht fristgerecht, sollten Gläubiger unverzüglich auf diese Nichtzahlung reagieren. In der Regel werden Gläubiger in diesem Fall eine schriftliche Zahlungsaufforderung versenden. Ob Sie bei diesem Schreiben von Zahlungserinnerung, Mahnschreiben oder Zahlungsaufforderung sprechen, ist irrelevant. Fakt ist, dass Sie an eine Zahlung erinnern, auf die Sie bislang noch warten. […]

Mahnung

Mahnung Richtig Mahnen erfordert ein gut organisiertes Forderungsmanagement. Viele Gläubiger empfinden das Mahnverfahren als unangenehme Auseinandersetzung mit ihrem Schuldner. Doch letztlich geht es um Geld, das dem Gläubiger zusteht. Darum sollte auf einen Zahlungsausfall unverzüglich reagiert werden, ob in Eigenregie oder mit einem professionellen Geldeintreiber an der Seite. Zahlt ein Schuldner seine offene Rechnung nicht, […]

Mahnverfahren

Mahnverfahren Zahlt ein Schuldner seine offenen Rechnungen nicht, kann der Gläubiger ein Mahnverfahren einleiten. Für den Forderungseinzug kann ein Inkassounternehmen beauftragt werden oder der Gläubiger setzt sein Recht auf Zahlung in Eigenregie durch. Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten Ihnen ein Mahnverfahren zu bieten hat. Es wird zwischen aussergerichtlichem und gerichtlichem Mahnverfahren unterschieden. Im ersten Schritt […]

Masseninkasso

Masseninkasso Eine hohe Einzelforderung oder massenweise Kleinstbeträge, die unbezahlt sind. Beides kann einen Gläubiger in eine finanzielle Notsituation bringen. Auch wenn offene Rechnungen noch so klein sind, jede Rechnung  ist es wert, professionell eingefordert zu werden. Mit Masseninkasso bezeichnet man den professionellen Forderungseinzug von zahlreichen Bagatellbeträgen der gleichen Art. Masseninkasso wird auch als Mengeninkasso bezeichnet, […]

Onlineinkasso

Online Inkasso Unter Online Inkasso – oder auch Webinkasso – versteht man die Inkassobearbeitung via moderner Kommunikationskanäle des World Wide Web. Onlineinkasso umfasst die online Beantragung eines Betreibungsverfahrens, die online Übermittlung der Inkassofälle sowie die online Verwaltung des gesamten Forderungsmanagements. Gläubiger haben über ihren persönlichen Kunden Account die Möglichkeit, den Bearbeitungsstand Ihrer Inkassofälle jederzeit abzurufen. […]

Schuldner

Schuldner Ein Schuldner sitzt gegenüber vom Gläubiger, genau am anderen Tischende. Schuldner können ebenfalls natürliche und juristische Personen sein. Zu einem Schuldner wird jede Person, die über einen abgeschlossenen Vertrag oder eine gesetzliche Verpflichtung in eine Zahlungspflicht bzw. Leistungspflicht gegenüber dem Vertragspartner tritt. Es entsteht ein Verhältnis zwischen Gläubigern und Schuldnern. Dieses bezeichnet man als […]

Telefoninkasso

Telefoninkasso Neben Zahlungserinnerungen und Mahnungen spielt eine individuelle Inkassobearbeitung eine wichtige Rolle bei der aussergerichtlichen Geldeintreibung. Wer auf die standarisierte Androhung einer Betreibung und ein mögliches Betreibungsverfahren verzichten möchte, muss mit seinem Schuldner häufig in persönlichen Kontakt treten. Standarisierte Mahnungen bringen in manchen Inkassofällen nicht den gewünschten Erfolg. Verstreicht eine Zahlungsfrist nach der anderen, gilt […]

Verlustschein

Verlustschein Ein Betreibungsverfahren beim Inkasso Schweiz endet in der Regel mit einer Pfändung oder einem Konkurs und einer daraus resultierenden Abzahlung der offenen Forderung. Werden die offenen Forderungen eines Gläubigers auch in einem Betreibungsverfahren nicht in voller Höhe beglichen, wird über den noch offenen Betrag ein Verlustschein ausgestellt. Verlustscheine sind in der Schweiz folglich ein […]

 1 2 3 4