Inkassobüro
Inkassobüro CH – was ist das?

Sie fragen sich, wofür sind Inkassounternehmen überhaupt gut? Welche Aufgaben übernehmen Inkassofirmen und warum sind sie für Unternehmen und auch Privatpersonen so wichtig? Wie ein Inkassodienst funktioniert, ist eigentlich schnell erklärt: Das Unternehmen treibt im Namen seiner Auftraggeber offene Forderungen ein. Haben Sie eine Rechnung gestellt? Ist ein Beitrag offen? Erfolgt keine Reaktion auf Ihre Mahnung?

Ein Inkassounternehmen beschäftigt in der Regel mehrere Inkassosachbearbeiter, die sowohl über juristisches Fachwissen, als auch über psychologisches Fingerspitzengefühl verfügen. Über Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildungsseminare wird das Wissen des Teams immer auf dem aktuellen Stand gehalten. So gibt es innerhalb einer Inkassofirma Experten für

  • Auslandsinkasso bzw. internationales Inkasso
  • Masseninkasso, Webinkasso bzw. Online Inkasso
  • Telefoninkasso, Verlustscheininkasso
  • Forderungsankauf – auch Forderungkauf oder Factoring genannt

Wie gehen Schweizer Inkassobüros vor?

Haben Sie Ärger mit einem säumigen Geschäftspartner, der sein Geld nicht bezahlen möchte? Dann können Sie einfach eine Inkassofirma mit der Geldeintreibung beauftragen. Die von Ihnen beauftragte Betreibungsfirma wird für Ihren Einzelfall den besten Inkassoweg finden. Von der individuellen Inkassobearbeitung über das Telefoninkasso bis hin zum günstigen Masseninkasso ist alles möglich.

Daher ist es wichtig, dass zuerst Ihr konkreter Inkassobedarf feststellt wird:

  • Benötigen Sie Inkassohilfe bei einer einzelnen Forderung?
  • Möchten Sie Ihr gesamtes Forderungsmanagement auslagern?
  • Sitzt Ihr Schuldner in Bern, Basel, Luzern, Zürich, St. Gallen oder im Ausland?
  • Wann benötigen Sie Liquidität? Wie lange können Sie auf Ihr Geld warten?

Die von Ihnen beauftragte Inkassoagentur wird sich mit Ihrem Schuldner in Verbindung setzen und im ersten Schritt immer eine vorrechtliche Einigung suchen. Nur in den Fällen, in denen Kunden auf Zahlungserinnerungen, Mahnungen und Ratenzahlungsvereinbarungen keine Reaktion zeigen, steht die Einleitung einer Betreibung auf dem Plan. Auch beim rechtlichen Inkasso leiten Inkassobüros dann sämtliche Inkassoschritte in die Wege.

Was Inkassobüros nicht dürfen…

Selbstverständlich wird ein Inkassodienst immer versuchen, alle Hebel in Bewegung zu setzen, damit Sie schnellstmöglich an Ihr Geld kommen. Doch Inkassobüros müssen sich bei der Geldbetreibung an gesetzliche Bestimmungen und moralische Regeln halten. So macht bei dem sensiblen Thema Inkasso vor allem der Ton die Musik.

Ein Inkassoservice darf Ihren Schuldner nicht bedrohen. Verboten sind somit

  • Drohungen, Androhungen
  • Erpressungen, Bedrohungen
  • Mittel, die nicht moralisch vertretbar sind

Ein Inkassounternehmen darf aber sehr wohl, wenn eine Zahlungserinnerung oder Mahnung ohne Erfolg bleibt, den telefonischen Kontakt zu Ihrem Kunden suchen.

Beim Telefoninkasso darf der Inkassosachbearbeiter Ihren Schuldner auf eine konkrete Zahlungsvereinbarung festnageln. Ein Zahlungsziel bzw. auch die Vereinbarung über Ratenzahlungen dürfen getroffen werden. Es ist nicht Aufgabe einer Inkassofirma die Rechtmässigkeit der Forderung zu prüfen. Ein Inkassounternehmen wird vom Gläubiger lediglich bevollmächtigt, die nötigen Schritte einzuleiten, damit Schuldner ihr Geld bezahlen. Es agiert somit als Mittler zwischen Gläubiger und Schuldner.

Wer kann einen Inkassodienstleister beauftragen?

Inkassodienstleistungen werden in den meisten Fällen von Selbständigen, KMU und grösseren Betrieben in Anspruch genommen, die unter offenen Rechnungen leiden. Doch auch eine Privatperson kann einen Inkassoservice in Anspruch nehmen – beispielsweise wenn er Hilfe beim Mietinkasso benötigt. Auch in diesem Falle kann Unterstützung beim Mahnwesen bzw. der Betreibung nötig sein.

In der Regel lagern mittelständische Firmen Ihr Forderungsmanagement an ein externes Inkassobüro aus, um ihre Verzugsschäden klein zu halten. Ob dann Hilfe beim aussergerichtlichen Inkassowesen, beim Betreibungsverfahren oder bei der Verlustscheinbearbeitung gefragt ist, ist erst einmal egal:

  • Hilfe bei offener Rechnung, Mahnung
  • Unterstützung bei Zahlungserinnerung, Betreibungsandrohung
  • Support bei Verlustschein bzw. Verlustscheinen

Unabhängig von Forderungshöhe und Forderungsalter sind Inkassofirmen gerne bereit zu helfen. Sie möchten mehr über die Kosten erfahren? Wenn Sie einen Inkassoanbieter mit Ihrem Mahnwesen beauftragen möchten, erfahren Sie anhand einer unverbindlichen Offerte, wie hoch die Kosten für die Betreibungshilfe sind. Wir machen für Sie den Vergleich und nehmen die einzelnen Dienstleister für Sie ganz genau unter die Lupe. Rufen Sie uns an für Ihre kostenlose Offerte: 043 – 550 02 07.

 

Betreibungen ✓ Verlustschein ✓ Verzugszins ✓ Verzugsschäden ✓ Verlustscheininkasso ✓ Inkasso online ✓ Inkassoservice ✓ Schulden ✓

Kostenlose Inkasso Offerten

Professioneller Inkasso Service ist stets Vertrauenssache. Überlassen Sie Ihre offenen Forderungen nicht dem Zufall oder zahlungsunwilligen Kunden! Nutzen Sie jetzt gleich Ihre Chance und profitieren Sie sofort von einem kostenlosen und seriösen Inkassovergleich! Hier finden Sie das garantiert bestmögliche Inkassobüro für Ihre jeweils individuellen Bedürfnisse!

Inkassobüro vergleichen

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an: 043 550 02 07